Klingendes Elbland

Musik und mehr zwischen Weinberg und Fluss

Kammerklang auf europäischem Niveau

Es gibt im Elbland kaum eine bekanntere Musikbühne als die Semperoper in Dresden – keine Frage. Doch daneben prägen etliche kleinere Veranstaltungen und Klangkörper die hügelige Kulturlandschaft, die im Zusammenspiel ein facettenreiches Gesamtbild zeigt. Immer war es eine Idee, die den Anfang machte und schließlich zu etwas Besonderem wurde – wie etwa das Moritzburg Festival. Besondere Spielstätten, große Namen, gepaart mit Professionalität und Leidenschaft bei allen Beteiligten machten das Festival zu einem der führenden Kammermusikfestivals in Europa.

Klassische Klänge

Natürlich führt im Elbland kein musikalischer Weg an Richard Wagner vorbei, der besonders in Graupa geehrt wird. Dort erdachte der Komponist 1846 seinen „Lohengrin“, was man sich in den nachempfundenen Wohnräumen Wagners im Lohengrinhaus vor Augen führen kann. Wagners Werke hat unter anderem die Elbland Philharmonie Sachsen im Programm, deren 87 Musiker zwischen Meißen, der Sächsischen Schweiz und dem Osterzgebirge unterwegs sind – oft an außergewöhnlichen Spielstätten wie der Marienkirche Pirna.

Musik allerorten

Besonders in den Sommermonaten werden viele Weingüter am Elbhang zu kleineren und größeren Bühnen klassischer wie zeitgenössischer Musik. So gastiert die beliebte Reihe „Musik an den Höfen des Meißnischen Landadels“ zwischen Juni und September in zwölf Schlössern von Batzdorf über Hirschstein und Proschwitz bis Zabeltitz. Selbst von der Felsenbühne Rathen, die von den Landesbühnen Sachsen bespielt wird, hört man mit Orffs „Carmina Burana“ im Sommer erhabene Klänge.

Entdecken Sie das Sächsische Elbland

Batzdorfer Barockfestspiele

Im historischen Ambiente des Batzdorfers Schlosses kommen die Besucher der Barockfestspiele in den besonderen Genuss der Konzerte des Haus- und Hofensembles sowie renommierter nationaler und internationaler Gäste.

Mehr erfahren ›

Radebeuler Herbst- und Weinfest 2015

Weinfeste 2017

Erlebnis Wein von August bis Ende September

Mehr erfahren ›

Sachsen Tourismus{$text.alt.servicequali}